Ruth Schwittay Traductora
traducciones alemßn Espa˝ol
 
 
 

Startseite
Ausbildung

Spezialgebiete
Publikationen
Mitgliedschaft
Weitere Arbeiten Curriculum Vitae
Voranschlag

Links

Traducciones Alemßn Espa˝ol
Ruth Schwittay
Traductora Pública
Español <> Alemán (UBA)
Buenos Aires - Argentina
054 11 4862 7083
ruthsch@gmail.com
ruth_sch2003@yahoo.de
www.tradux.com.ar


En Facebook / In Facebook


http://cerec.tradux.com.ar http://blog.tradux.com.ar
web en español web en alemán
   

Curriculum Vitae

PERSÖNLICHE DATEN

Familienname: SCHWITTAY
Name: Ruth

Geburtsort:

Herne, Westfalen, Deutschland
Wohnsitz: Palestina 740, Dpto. „D“, 1182 Buenos Aires, Argentinien
Telefonnummer: 0054 (011) 4862 7083
Handynummer: 0054 (011) 15 630 79 314
E-Mail-Adressen: ruthsch@gmail.com
ruth_sch2003@yahoo.de
ruthsch50@hotmail.com
info@tradux.com.ar

FORMELLE AUSBILDUNG
Universitätsausbildung: Vereidigte Übersetzerin in Deutsch-Spanisch, Universität Buenos Aires, Fakultät für Rechts- und Sozialwissenschaften, Buenos Aires. Abschluss: 18.12.2007.


Hochschulausbildung: Lehrerin für die Sekundarstufe in Mathematik, Physik und Kosmographie, Nationale Lehrerhochschule (Instituto Nacional Superior del Profesorado), Paraná, Provinz Entre Ríos, Argentinien. 1974-1977.


Sekundarstufe: Nationales Abitur, Colegio Nacional Mixto y Sección Comercial Anexo, Diamante, Provinz Entre Ríos, Argentinien. 1972.


MITGLIEDSCHAFT IN BERUFSVERBÄNDE

- Zulassung durch die Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, seit August 2009.


- Internationaler Verband für Profis der Übersetzung und des Dolmetschens (AIPTI), seit November 2011.


BERUFLICHE ERFAHRUNG
ÜBERSETZUNGEN UND KORREKTUREN

- Verschiedene beglaubigte Übersetzungen (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Geburtsurkunden, No-Argentino-Bescheinigungen, Todesurkunden, Studienbescheinigungen, Heiratsurkunden, strafrechtliche Bescheide, Reisepässe, Studienprogramme (Soziale Kommunikation, Betriebswirtschaft, Verlagswissenschaften, Sport für Lehramt), CV, Führerscheine, Prospekte, rechtliche Bescheide, Zertifikate technischer Ausbildung, u.a. Seit 2008.


- Verschiedene technische Übersetzungen (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Einige Kapitel aus „Metall-Funktionstypen in Psychologie und Medizin“ von Dr. med. Alla Selawry, Karl F. Haug Verlag GmbH, Heidelberg, 1985; von VW für Prestolite Electric Indiel; für Oetker und für Umland über die Vereinigung Deutscher Ingenieure in Argentinien; von Krane Liebherz, PMON, Holzindustrie Pfeifer, TÜV Nord, Perfecta, Mareiner Holzindustrie, Siemens, Palm, Synergy, Berichte, Powerpoints und verschiedene Patente im Bereich der Technologie, Biologie,  Websites (Topcret, Gota,  …com, Lettering Professional, SouthVenture Translation). Seit April 2008.


- Übersetzungen im Bereich der Sozialwissenschaften und der Bildung (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Studienangebote der Nationalen Universität Lanús und der Nationalen Universität San Martín.2012; Projekte, Berichte, Studienprogramme, Websites (Studieren in Argentinien), Bildungsmaterial, Bescheinigungen, u.a. Seit 2008.


- Verschiedene Übersetzungen touristischer Texte (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Über Patagonien, das Colón-Theater, einige Regionen Spaniens, Nationalparks, u.a. Seit Januar 2008.


- Übersetzung von persönlicher und Geschäftskorrespondenz (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Für das Argentinische Außenamt im Rahmen der Vorbereitungen der Frankfurter Buchmesse 2010, für die Evangelische Deutsche Gemeinde in Buenos Aires, u.a. Seit 2010.


- Diverse juristische und wirtschaftliche Übersetzungen (Deutsch-Spanisch und Spanisch-Deutsch): Immobilienkauf-, Dienstleistungs-, Arbeits- und Versicherungsverträge, Klagen, institutionelle Statuten, Vereinbarungen, Geschäftsberichte, u.a.. Seit 2008.


- Übersetzungen aus dem kirchlichen & theologischen Bereich: Präsentationen, Zeremonien, Biografien, Berichte, Bildungsmaterial, u.a. Seit 2008.


- Lesen und Übersetzen von Texten in altdeutscher Sütterlinschrift: Geburtsurkunden, Reisepässe, Briefe. Seit 2010.


- Übersetzung ins Spanische des Küchenbuches „Det schmeckt nach mehr“, von Luise Lemke, Verlag  Arani, für privaten Gebrauch. 126 S. Juli 2011.


- Übersetzung ins Deutsche des Buches Para que sean felices [Damit sie glücklich seien] von María Kawior, 83 S. Mai 2010. Unveröffentlicht.


- Theologische Dissertation Heimischwerdung am La Plata“, Claudia Häfner, 451 S., Übersetzung ins Spanische, zwischen März 2009 und Mai 2010. In Bearbeitung zur Veröffentlichung.


- Übersetzung ins Spanische der Statuten der „Annette und Wolfgang Döbrich-Stiftung“, Januar 2008.


- Übersetzung ins Deutsche der Statuten von 1965 der Evangelische Kirche am La Plata, für die Dissertation der Pfarrerin Claudia Häfner, Januar 2008.


- Übersetzung ins Deutsche von den Melodien angepassten Liedertexten des Pfarrers Gerardo Obermann für den Weltkirchenrat und des Reformierter Weltbund, 2005-2006.


- Übersetzungen ins Deutsche für den Weltkirchenrat, über Juan Carlos Michel, Genf, 2002-2006.


- Bibelkurs für schwierige Lebenssituationen, Übersetzung und Anpassung ins Spanische im Heftformat zum internen Gebrauch der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Bibelkurs für Jugendliche, Übersetzung und Anpassung ins Spanische im Heftformat zum internen Gebrauch der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Übersetzungen verschiedener Art ins Deutsche und ins Spanische für das Kirchenbüro der Evangelischen Kirche am La Plata, 1991-2006.


- Übersetzungen ins Deutsche der „Brief des Kirchenpräsidenten“ für das Evangelisches Gemeindeblatt, Beilage der Revista Parroquial (monatliche Herausgabe). Evangelische Kirche am La Plata, 1991-2001.


- Übersetzungen verschiedener Art ins Deutsche für die Revista Parroquial (monatliche Herausgabe) der Evangelischen Kirche am La Plata, 1991-2006.


KORREKTUR UND REDIGIERUNG


- Korrektur von Übersetzungen ins Deutsche verschiedener Unterlagen  (Statuten, Protokolle, Ordnungen, Programme, usw.) für die Goetheschule, Buenos Aires, Juli-Oktober 2011.


- Korrektur der Übersetzung ins Spanische vom Tagebuch einer Therapie (ohne Titel) für Andreas Erbsen, August 2010.


- Korrekturlesen der Zusammenfassung des Berichtes 2009, für die Gemeinde Florencio Varela, Buenos Aires, Argentinien, Juli 2010.


- Korrektur verschiedener rechtlicher und geschäftlicher Texte (Briefe, Strafantrag, richterlicher Beschluss, Beglaubigungen, u.a.) für Samanta Schneider, seit Mai 2010.


- „Heimat für Heimatlose“, Dissertation von Dr. Daniel Carlos Beros, Universität Erlangen-
Nürnberg, Korrektur der Übersetzung ins Deutsche, 2004.

VERÖFFENTLICHUNGEN
- Übersetzung ins Spanische von Auf der Suche nach dem sauberen Gold: Kleinbergbau von Gold in Peru und DR Kongo, Friedel Hütz-Adams und Marie Müller (Hrsg.), 2012.


- Übersetzung ins Spanische von „Vom Gauchosattel auf die Kanzel“, von Federico Held, Hänssler-Verlag, 596 S., veröffentlicht unter dem Titel „De la montura al púlpito“, Sammartino Ediciones, August 2011, 619 S.


- Übersetzung ins Deutsche von „Grete Stern, de la Bauhaus al Gran Chaco, vom Bauhaus zum Gran Chaco“, Veröffentlichung des Organisationskomitees des Argentinischen Außenamts für die Frankfurter Buchmesse 2010, 224 S.


- Übersetzung ins Deutsche von „Platería Argentina desde el período precolombino hasta la actualidad, von präkolumbianischer Zeit bis heute“, Veröffentlichung des Organisationskomitees des Argentinischen Außenamts für die Frankfurter Buchmesse 2010, 214 S.


- Levadura de mujer VI[Sauerteig der Frauen VI], Autorin, Kommission zur Frauenförderung, Evangelische Kirche am La Plata, 111 S., 2008.


- Levadura de mujer V, [Sauerteig der Frauen], Autorin, Kommission zur Frauenförderung, Evangelische Kirche am La Plata, 84 S., 2006.


- Levadura de mujer IV, [Sauerteig der Frauen], Co-Autorin mit Sonia Skupch, Mariela Bohl, Gladys Heffel, Marisa Hunzicker und Annedore Venhaus, Kommission zur Frauenförderung, Evangelische Kirche am La Plata, 82 S., 2005.


- „IERP [Iglesia Evangélica del Río de la Plata]: Kirche und Schule“, Co-Autorin mit Claudio Schvindt, in Ökumene und Auslandsarbeit. Evangelische Kirche in Deutschland/Kirchenamt, 2004.


- Hacia el Sínodo 2002 [Richtung Sinode 2002], Nr. 1-3, Beilagen der Kirchenzeitschrift Revista Parroquial, Jahrgang 107, Nr. 2 und 11, Mitglied des Autoren-Teams, Evangelische Kirche am La Plata, Buenos Aires, 2001-2002.


- Alegría y gratificación [Freude und Befriedigung], Autorin,  in der Beilage „Levadura“ [„Sauerteig“] der Revista Parroquial, Jahrgang 106, Nr. 10, Oktober 2001.


- Identidad Evangélico-Protestante [Evangelisch-protestantische Identität], in drei Folgen: Evangelium verkündigen; Hoffnung feiern; Leben fördern. Material für Jugendarbeit, auf Antrag des ECOJ [Equipo de Coordinación Juvenil/Jugendkoordinationsteam] als Co-Autorin, ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, Buenos Aires, 2001.


- Los andares compartidos [Gemeinsam zurückgelegte Wege], Überlegungen über die Erfahrungen in den Gemeinden Florencio Varela und San Francisco Solano, im Rahmen des Projektes Stadtmission, der Evangelischen Argentinisch-Deutschen Gemeinde, Buenos Aires Süd, Evangelische Kirche am La Plata, und des Projektes Theologische Ausbildung im Umfeld, ISEDET-Quilmes. Co-Autorin mit Ricardo Becker, Daniel Beros, Martín Zapke, Quilmes, 72 S., April 1992.


- Caminemos juntos con Dios,[Gehen wir gemeinsam mit Gott],Evangelische Argentinisch-Deutsche Gemeinde Buenos Aires Süd. Mitverantwortlich für die Planung und Ausführung des Konfirmandenkurses; Autorin und Gestaltung der Mappe mit 10 Heftchen. Quilmes, Buenos Aires, 1993.


- Cursillos de catequistas, [Kindergottesdiensthelferkurse] Sammlung von 7 Heftchen über Erfahrungen in Kindergottesdiensthelferkursen. ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission] , Evangelische Kirche am La Plata, Co-Autorin, verantwortlich für Herausgabe und Gestaltung. Buenos Aires, zwischen 1992 und 1994.


- Reihe Manualidades [Handarbeiten], (Heftchen 1-35 in 5 Mappen), ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, Autorin und verantwortlich für Herausgabe und Gestaltung, Buenos Aires, 1991-1994.


- Importancia de la alimentación variada [Bedeutung einer abwechslungsreichen Ernährung], Autorin, in Revista Parroquial, Jahrgang 97, Nr. 7, Juli 1992, Veröffentlichung der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Pedagogía: Centro Educativo Rural ‚El Colchón [Pädagogik: Landwirtschaftliches Bildungszentrum ‚El Colchón‘], Autorin, in: Sudaca, Jahrgang 3, Nr. 7, S. 24. Buenos Aires, Oktober 1990.


VERLEGERARBEITEN
- Bibelkurs für Paare, Übersetzung und Adaptation ins Spanische in Heftformat zum internen Gebrauch der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Bibelkurs für schwierige Lebenssituationen, Übersetzung und Anpassung ins Spanische in Heftformat zum internen Gebrauch der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Bibelkurs für Jugendliche, Übersetzung und Anpassung ins Spanische in Heftformat zum internen Gebrauch der Evangelischen Kirche am La Plata.


- Serie Chicos y chicas como vos y yo [Reihe Kinder wie du und ich], Irene Stephanus, ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, 2003.


- Evangelisches Kirchenblatt, Beilage der zweimonatlichen Zeitschrift Vida Abundante, Evangelische Kirche am La Plata. Herausgeberin, Buenos Aires, zwischen März 2001 und Oktober 2006.


- Obras de Teatro 1-13 [Theaterstücke 1-13] , Sammlung von Theaterstücken für verschiedene Gelegenheiten, ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, Herausgeberin, Buenos Aires, 1997.


- Serie Obritas de Navidad [Reihe Weihnachtsstücke] (46 Heftchen in vier Mappen), Sammlung von Weihnachtsstücken, ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, Herausgeberin. Buenos Aires, 1994-1997.


- Cancionero Evangélico para niños y niñas [Evangelisches Kinderliederbuch], ComEd [Comisión de Educación/Bildungskommission], Evangelische Kirche am La Plata, Kompilatorin und Herausgeberin, Buenos Aires, 1995.


- Evangelisches Kirchenblatt, Beilage der Revista Parroquial, monatliche Veröffentlichung der Evangelischen Kirche am La Plata, Herausgeberin, Buenos Aires, zwischen April 1994 bis 2001.


- Sudaca, freie Veröffentlichung,  Mitarbeit im Verlegerteam, Buenos Aires, zwischen 1990 und 1992.


BERUFLICHER WERDEGANG IN PRIVATEN EINRICHTUNGEN
- Workshop in Batik. Gemeinde Florencio Varela, Evangelische Kirche am La Plata. 2 dreistündige Treffen im November 2011.


- Weiterbildungsworkshop für Kindergottesdiensthelfer/innen. Gemeinde Florencio Varela, Evangelische Kirche am La Plata. 9 zweieinhalbstündige Wochenstunden August/September 2011.


Acción Social Ecuménica [Ökumenische Soziale Aktion, ASE], Workshops mit Jugendlichen: Mathematik, Physik und etwas mehr; Nachhilfeunterricht in Mathematik und Physik, verschiedene Handarbeiten und später Bäckerwerkstatt, 4 wöchentliche Stunden, Martínez, Buenos Aires, zwischen August 2006 und Dezember 2010.


- Evangelische Argentinisch-Deutsche Gemeinde Buenos Aires Süd, Evangelische Kirche am La Plata, Gemeinde Florencio Varela: 7 wöchentliche Stunden Sozialarbeit: Elternbegleitung über einen Workshop in deutscher Bäckerei.  Florencio Varela, zwischen März 2007 und März 2010.


- Instituto Luis Siegel, Evangelische Deutsche Gemeinde in Buenos Aires, Gemeinde Panamericana, Evangelische Kirche am La Plata: Vorschlag 2007-2008 für Instituto Luis Siegel: Auf dem Weg zu einer konfessionellen Schule, Polvorines, Buenos Aires, 2007 bis Dezember 2008.


- Bildungskommission  [ComEd/Comisión de Educación] der Evangelischen Kirche am La Plata, Beauftragte der ComEd, (Ausführung von 55 Workshops und andere Weiterbildungen, Erarbeitung und Sammlung didaktischen Materials für die Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche am La Plata, Begleitung der Bildungseinrichtungen der Kirche). Buenos Aires, zwischen Oktober 1990 und September 2006.


- Instituto Luis Siegel, Evangelische Deutsche Gemeinde in Buenos Aires, Gemeinde Panamericana: Eine Schule mit protestantisch-evangelischen Wesen. Workshops und Begleitung der Schulgemeinschaft des Instituts, Polvorines, Buenos Aires, 1999-2000.


- Revista Parroquial der Evangelischen Kirche am La Plata, verantwortlich für Korrespondenz, Aufsicht von Vertrieb und Mailing, Buenos Aires, März 1994 bis 2006.


Ökumenische Menschenrechtsbewegung [Movimiento Ecuménico por los Derechos Humanos], MEDH), Koordinatorin, Quilmes, Buenos Aires, November 1993 bis März 1994.


Evangelische Argentinisch-Deutsche Gemeinde Buenos Aires Süd (Quilmes) der Evangelischen Kirche am La Plata, mit folgenden Aufgaben: Jugendgruppenbegleitung. Nähkurs für Mütter der Kinder aus dem Kindergarten „Los Angelitos“. Kindergottesdienstkoordinierung. Begleitung der Theologiestudenten bei der Gemeindearbeit in Florencio Varela und San Francisco Solano, im Rahmen des Projektes Stadtmission der Evangelischen Argentinisch-Deutschen Gemeinde, Buenos Aires Süd, Evangelische Kirche am La Plata, und des Projektes Theologische Ausbildung im Umfeld, ISEDET-Quilmes. 1990-1993.


- Junta Unida de Misiones, CEREC, in der Ortschaft „El Colchón“, Provinz Chaco: Mitarbeit bei der Planung und Ausführung des Projektes der zweisprachigen Schule, Spanisch-Qom, CEREC, mit folgenden Aufgaben: Erarbeitung des Programminhaltes des Faches „Hauswirtschaft“ für das 1., 2. und 3. Jahr, zwischen 1987 und 1990.


BERUFLICHER WERDEGANG IN STAATLICHEN EINRICHTUNGEN
Centro Educativo Rural „El Colchón“ (CEREC) in der Ortschaft El Colchón, Departamento Güemes, Provinz Chaco. Dienste in folgenden Ämtern: Interim-Sonderlehrerin in Hauswirtschaft, zwischen August 1987 und März 1990.


Sekundarschule Nr. 6 „Gral. Enrique Mosconi“ in Villa Río Bermejito, Provinz Chaco. Dienste in folgenden Ämtern: Sekretärin, Mathematik im 8., 9., 10., 11., und 12. Schuljahr, Physische und chemische Wissenschaften im 8. und 9. Schuljahr, Einführung in die Physik im 10. Schuljahr, Physik im 11. und 12. Schuljahr, zwischen 1983 und 1988, Interim.


LEHRERHOCHSCHULE (INSTITUTO SUPERIOR DEL PROFESORADO) in Juan José Castelli, Provinz Chaco, Dienste in Mathematik I, Interim, zwischen September 1983 und März 1984.


SEKUNDARSCHULE Nr. 6 „GRAL. MARTIN GÜEMES in Juan José Castelli, Provinz Chaco. Dienste in folgenden Fächern: Physische und chemische Wissenschaften im 8., 9. und 12. Schuljahr, Physik im 11. Schuljahr und Unterstützungskurse, zwischen März 1982 und März 1983, Interim.


WEITERBILDUNG
Erstes Nationales Treffen über professionelle Realität: „Honorare: Myten und Wahrheiten“, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 8 Stunden, 29. September 2012.


IV. Tagung der Komission für die spanische Sprache: „Das Spanisch und das Recht“, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 6 Stunden, 27. September 2012.


I. Profi-Reflexionstagung für Übersetzer und Dolmetscher [Internationaler Verband von Profis der Übersetzung und des Dolmetschen], 24. September 2011.


V. Lateinamerikanischer Kongress der Übersetzung und des Dolmetschens, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, Mai 2010.


Erster Lateinamerikanischer Kongress der Übersetzung und des Dolmetschens, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, Mai 2006.


Schulenarbeitstagung, Evangelische Kirche am La Plata, Erarbeitung von Leit- und Richtlinien für Bildungszentren; Los Polvorines, Buenos Aires, Oktober 1990.


Administrative Aktualisierungstagung, Bildungsstaatssekretariat, Provinz Chaco, Juan José Castelli, Juli 1983.


KURSE: 
Einführung in die Kunstgeschichte und Architektur Deutschlands, Philip Norten, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 4 Stunden, 28. September 2012.


Idiomatik: Vergleiche – Paarformeln – Redewendungen – Sprichwörter, Beate Becker, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 4 Stunden, 30. August 2011.


SDL Trados Studio 2009 (Intensiv), Juan Andrés Baquero, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 5 Stunden, 15. Juli 2011.


Trados Zwischenstufe, Juan Andrés Baquero, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 4 Stunden, Samstag, 26. Februar 2011.


Kostenlose Internet-Ressourcen, Juan Andrés Baquero, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 8 Stunden, 24. Februar 2011.


Tabellen und Bilder in Word erstellen, Viviana Polo, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 21. Februar 2011.


Word: Umgang mit langen Dokumenten, Viviana Polo, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 3 Stunden, 18. Februar 2011.


Technologische Ressourcen für Übersetzer. Möglichkeiten in der Wolke. Damián Santilli, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 9 Stunden, 16. Dezember 2010.


Word: Formatierung für Fortgeschrittene , Viviana Polo, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 3 Stunden, 23. August 2010.


Workshop: Überprüfung einer Übersetzung (ES-DE-ES), Manfred Schmitz, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 14. Mai 2010.


Kurs: Fortgeschrittener Trados. Juan Martín Fernández Rowda, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 12 Stunden, 28. September 2008.


Erster Orientierungszyklus. 1. Treffen: Marketing von Profi-Dienstleistungen.  Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 3 Stunden, 27. September 2008.


Kurs: Praktischer Trados. Juan Martín Fernández Rowda, Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires, 12 Stunden, 23. September 2008.


Offener Lehrstuhl für Christliche Bildung, 8 Module, Salesianer Studienzentrum „San Juan Bosco“ in Buenos Aires, 2002.


Kurs: 98. Kreativitätswoche, Katechesen-Abteilung der Evangelischen Kirche in Ivotí, RS, Brasil, Juli 2001.


Lateinamerikanischer Kurs (Südliche Zone) „Kindheit in Kontext(en): Bilder und Protagonismus, Lateinamerikanische Evangelische Kommission für Christliche Bildung und Volksbildung (CELADEC) und das Rektorat für Extension der Escola Superior de Teologia (EST), Campinas, SP, Brasil, November 2001.


Kurs „Gruppentechniken“, Instituto Superior Evangélico de Estudios Teológicos (ISEDET), Theologische Hochschule / Abteilung Kommunikation, Buenos Aires, März 1990.


Kurs „Workshop Überlegungen über die Artikulierung zwischen Primar und Sekundarschule“, Regionaler Sitz der Lehrausbildungsabteilung, Allgemeiner Bildungsrat, Provinz Chaco, Juan José Castelli, August 1988.


Kurs der Lehrausbildungsabteilung „Schule und Ureinwohnergemeinschaften“ (Erste Etappe), Allgemeiner Bildungsrat, Provinz Chaco, Leitung der Lehrausbildungsabteilung, Presidencia Roque Sáenz Peña, Dezember 1987.


Kurs der Lehrausbildungsabteilung „Schule und Ureinwohnergemeinschaften“, Allgemeiner Bildungsrat, Provinz Chaco, Forschungs- und Ausbildungszentrum für den Ureinwohner-Modus. Presidencia Roque Sáenz Peña, Chaco, Oktober 1987.


Kurs „Neue Bewertungs- und Bestehensregelung“, Allgemeiner Bildungsrat. Provinz Chaco. Juan José Castelli, Chaco, April 1987.


Mathematikkurs: Wie kann man den Mathematikunterricht in der Sekundarschule verbessern? Programm zur Verbesserung des wissenschaftlichen Unterrichts in der Sekundarschule (PROMEC). Fernkurs zur Lehrerweiterbildung, ein mit der Nationales Universität des Nordostens verbundenes Zentrum, unter Schutzherrschaft des argentinischen Bundesbildungsministeriums. CONICET (NATIONALER RAT WISSENSCHAFTLICHER UND TECHNISCHER FORSCHUNG) SENOC. Dauer: 14 Monate (320 Stunden), Buenos Aires, Mai 1985.


Kurs „Bewertung“, Instituto Superior del Profesorado „Don Orione“, Presidencia Roque Sáenz Peña, Chaco, April 1985.


Kurs „Wechselstromlabor“, Viertes Nationales Treffen der Ausbildung in Physik, Verband der Physiklehrer in Argentinien, Tucumán, September 1984.


Kurs „Rotationsdynamik“, Allgemeiner Bildungsrat, Provinz Chaco, Instituto Superior del Profesorado „Don Orione“, Presidencia Roque Sáenz Peña, Juli 1984.


Physikkurs: Wie kann man den Physikunterricht in der Sekundarschule verbessern? Programm zur Verbesserung des wissenschaftlichen Unterrichts in der Sekundarschule (PROMEC). Fernkurs zur Lehrerweiterbildung, ein mit der Nationalen Universität des Nordostens verbundenes Zentrum. Bundesministerium für Bildung und Justiz, CONICET, SENOC. Dauer: 14 Monate (320 Stunden), Buenos Aires, Mai 1984.


Weiterbindungskurs „Das Experiment im Physikunterricht“, Instituto de Enseñanza Privado „Don Orione“, Presidencia Roque Sáenz Peña, Chaco. Oktober 1982.


Spielzeugherstellungskurs, Handarbeitsschule: Plavinil, Aldea Protestante, Entre Ríos, 1973.


SEMINARE:

VikarInnenseminar, Evangelische Kirche am La Plata, Thema: Katechese, verantwortlich für die Abwicklung des Themas: Wie wird eine Unterrichtsstunde anhand eines Bibeltextes vorbereitet, Eldorado, Misiones, 22.-25. Mai 2001.


VikarInnensseminar, Evangelische Kirche am La Plata. Thema: Katechese, verantwortlich für die Abwicklung des Themas: Wie wird eine Unterrichtsstunde vorbereitet, Gualeguaychú, Entre Ríos, 26.-29. Mai 1998.


Workshop-Seminar für Programmleiter und Ausbilder von Sozialmitarbeitern (3. Zyklus) IDEAS (Instituto de Estudios y Acción Social), Buenos Aires, Dezember 1993.


TREFFEN:
Diakonietreffen der Evangelischen Kirche am La Plata, Teilnehmerin und Workshopleiterin, August 2004.


Erstes Kommunikatorentreffen der Evangelischen Kirche am La Plata, August 2002.


Diakonietreffen 2002, Thema: Evangelisation: Neuerstellung diakonischer Aufgaben aus ihren Grundlagen heraus.


3 Ierpinos-Treffen (IV-VI), Jugendkoordinierungsteam, Evangelische Kirche am La Plata, Leitung des Workshops Bildende Künste, (Nueva Helvecia, Uruguay; Línea Cuchilla, Misiones; Baradero, Buenos Aires, 1996, 1998, 2000).


IV Regionales Bildungstreffen: „Volksbildung“, „Menschenrechte“ und „Die Bildung in Chile“. Lateinamerikanisches Bildungsnetzwerk. Lutherischer Weltbund, Santiago, Chile, Oktober 1999.


4 Frauenbezirkstreffen (I bis IV), Bezirk Entre Ríos, Evangelische Kirche am La Plata. Verantwortlich für Integrationsdynamiken (bzw. Ramírez, Urdinarrain, Viale, Lucas Gonzáles), Entre Ríos, September 1991-1994.


IV. und V. Treffen von Frauengruppen-Multiplikatorinnen, Instituto de Cultura Popular, verantwortlich für den Ablauf der Themen: Untersuchung von Apparaten und Methodologien, die die Arbeit der Bauernfrauen erleichtern; Experimentieren von Hefearten und Brotbacken mit Weizenmehl vermischt mit alternativen Mehlen bzw. Lebensmittelkonservierung, Reconquista, Santa Fe, Mai 1988 und Mai 1989.


IV. Interprovinzielles Folkloretreffen für Sekundarschüler, verantwortlich für die Vorbereitung und Begleitung der Folkloregruppe der Escuela de Nivel Secundario Nr. 4, „Gral. Martín Güemes“, Juan José Castelli, Chaco, Oktober 1983.


Viertes Nationales Treffen für Ausbilder in Physik (REF 4), Tucumán, September 1984.


Drittes Nationales Treffen für Ausbilder in Physik (REF 3), Villa Giardino, Córdoba, Oktober 1983.


NICHT-FORMELLE AUSBILDUNG

EDV: Word, Internet, E-Mail, Trados.


Lehrerin in Musiktheorie und Notenlesen, Conservatorio „Entre Ríos“, Paraná, Entre Ríos, 1976.


Expertin in Handarbeiten, Handarbeitsschule: Plavinil, Aldea Protestante, Entre Ríos. 1973.


Schreibmaschinenschreibkurs, Argentinischer Rat für Berufsausbildung, Buenos Aires, 1972.


Klavierlehrerin Grundstufe, Conservatorio Manuel de Falla, Paraná, Entre Ríos, 1972.


VORGESCHICHTE ANDERER INTERESSEN
Chormitglied der Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires (seit April 2011).


Mitglied des Solidaritätskomittees der Kammer der Vereidigten Übersetzer der Stadt Buenos Aires (seit April 2010).


Mitglied des Gemeindebeirates in Martínez, Pro-Sekretärin, 1998-2000. (Beisitz) 2000-2002.


Synode 2000, Evangelische Kirche am La Plata, unter dem Thema „Bildung zum Leben, Ausbildung zur Mission“, Mitglied des Vorbereitungsteams, Eldorado, Misiones, Oktober 2000.


„Auf dem Weg zu einer Schule mit Evangelisch-protestantischem Geist“, Workshops in der Schulgemeinschaft der Instituto Evangélico „Luis Siegel“. Diagnose, Situationsbewertung und Vorschlagserstellung mittels einer Methodologie der partizipativen und strategischen Planung. Instituto Evangélico „Luis Siegel“, Evangelische Deutsche Gemeinde in Buenos Aires, Los Polvorines, Buenos Aires, April 1999 bis Juni 2000.


Partizipative Planung im Jugendkoordinationsteam (ECOJ). Workshopstagungen zur Planung im ECOJ [Equipo de Coordinación Juvenil / Jugendkoordinationsteam] der Evangelischen Kirche am La Plata. Diagnose und Vorschlagsdesign, Mitglied des Workshopsleitungteam, Buenos Aires, Oktober 1999, Buenos Aires, April 2000.


Jugendberaterin im ECOJ [Equipo de Coordinación Juvenil / Jugendkoordinierungsteam], Evangelische Kirche am La Plata, 1998-2000.
Chorsängerin im Martínezchor unter der Leitung von Inke Frosch, Martínez, Buenos Aires, Juli 1995 bis 2006, und unter der Leitung von Leandro Valle, Martínez, Buenos Aires, seit 2007.


Vertreterin in der Generalversammlung im Lateinamerikanischen Kirchenrat (CLAI) für die Evangelische Kirche am La Plata, unter dem Thema: Wiedergeboren zu einer neuen Hoffnung, Concepción, Chile. 18.02. - 01.03.1995


Vertreterin zur Synodalkonferenz in Crespo, 1989 für die Junta Unida de Misiones, Crespo, Entre Ríos.   

                            
Kindergottesdiensthelferin in der Gemeinde Gral. Alvear, Aldea Protestante, Entre Ríos, 1967-1978.


Chorsängerin in der Gemeinde Gral. Alvear, unter der Leitung von Esther Schwittay. Aldea Protestante, Entre Ríos, 1968-1978.


HOBBYS
- Lesen
- Batikmalerei
- Kochen und Backen
- Gärtnerei

 

   
web en español web en alemán